0 In Allgemein/ Bastei Lübbe/ Ratgeber/ Sachbuch

Sarah Remsky: Aufblühen: Wie Zimmerpflanzen uns helfen, gesund zu bleiben

Mit „Aufblühen“ ist Sarah Remsky ein etwas anderes Pflanzenbuch gelungen. Der Untertitel „Wie Zimmerpflanzen uns helfen, gesund zu bleiben“ verrät schon, dass es nicht nur um Pflanzenpflege, Auswahl, Standort etc. geht, sondern auch die Seelenhygiene des Pflanzenbesitzers beeinflusst wird.
Sarah Remsky bekommt als junge Journalistin im Schichtdienst eine Depression. Sie beschreibt ihren Verlauf und den Weg raus aus der Depression in diesem Buch in mehreren Kapiteln und Pflanzen spielen dabei eine wichtige Rolle. Sie zeigt auf, wie Pflanzen auf den Menschen einwirken können und wie sie ihre Seelenpflanze gefunden hat. Pflanzen haben ihr Kraft und Ruhe gespendet und helfen ihr Stress abzubauen und muntern bei schlechter Laune auf.

Aufblühen Cover

Die Kapitel über ihre Krankheit und Heilunsgprozess wechseln sich ab mit Pflanzentips-Kapiteln. Sie vermittelt unter anderem Hinweise zum Pflanzenkauf, Qualitätscheck, Sonneneinstrahlung, Erde, Schädlinge, Umtopfen, Gießen, Luftbefeuchter usw. Einzelne Zimmerpflanzen werden vorgestellt und Pflegetipps gegeben. Zudem werden die wichtigsten Pflanzengruppen vorgestellt und natürlich kommt die Deko rundherum wie Töpfe nicht zu kurz.


Alles in allem ist das Buch mit wunderschönen Pflanzenfotos und Illustrationen bebildert, die sofort Lust auf mehr Pflanzen machen und die schon beim Betrachten auf mich beruhigend gewirkt haben. Die Lebensgeschichte der Autorin ist interessant und der ganze Aufbau des Buches weicht doch erheblich von einem reinen Pflanzenratgeber ab. Dies muss man wissen, dann kann man sich auf diese Mischung aus Biographie und Ratgeber wunderbar einlassen. Empfehlenswert für alle Pflanzenanfänger und von Instagram inspirierten 🙂

Teile diesen Beitrag!

Das könnte dich auch interessieren

Keine Kommentare

Kommentiere