0 In Allgemein/ Kochen/ Sachbuch

Lisa Nieschlag/ Lars Wentrup: New York Christmas. Rezepte & Geschichten.

Ein wenig ruhig ist es gewesen hier in den letzten Wochen, ich bin kaum zum Lesen gekommen, da das Weihnachtsgeschäft mich (wie jedes Jahr) fest im Griff hat. Gerade deswegen ist ein Innehalten und sich Besinnen um so wichtiger und geht besonders schön mit dem Buch, welches ich heute vorstellen möchte.
„New York Christmas. Rezepte & Geschichten“ ist bereits 2015 erschienen und war so schnell ausverkauft, dass ich nur noch den „nicht mehr lieferbar“ Banner überall ansehen konnte. Mein Neid mit allen, die schnell genug waren! Dieses Jahr war ich rechtzeitig Anfang November dabei, als die neue Auflage erschien und nun liegt dieser kleine Schatz von Buch auf meinem Sofa.
Das Buch enthält eine Mischung aus Rezepten, Geschichten und natürlich Fotos aus New York / Amerika. Die Bilder entführen den Leser in das weihnachtliche New York und gezeigt wird dabei aber nicht nur die Eislaufbahn vor dem Rockefeller Center sondern auch die kleinen Läden/Straßen. Die Rezepte sind alle ebenso schön fotografiert, dass Lust auf Nachkochen und Dekorieren aufkommt. Geschichten gibt es nur ein paar und einige wenige traditionelle Weihnachtslieder/Gedichte. Diese geben dem ganzen Buch einen schönen Rahmen und lassen es damit nicht nur ein schnödes Kochbuch sein. Die Gerichte sind nicht alle unbedingt klassisch weihnachtlich, aber auf jeden Fall amerikanisch. Die verschiedenen Rubriken:

Cookis, Sweets & Brownies – Weihnachtsgebäck
Pancakes, Bread & Bagels – alles für einen Winterbrunch
Burger, Soul Food & Cakes – Gerichte für die Winterzeit
Starter, Main Dishes & Dessrts – das Weihnachtsmenü
Appetizer, Popconr & Drinks – die Silvesterparty

Alle Gerichte sind – trotz der teilweise englischen Titel – selbstverständlich auf Deutsch. Die Zutaten sind wie ich finde überschaubar und nicht extravagant. Ich mag Kochbücher, bei denen ich zig Spezialitäten kaufen muss für ein Gericht, sogar nicht. Der Schwierigkeitsgrad ist unterschiedlich – also für jeden etwas dabei.

Warum ich euch dieses Buch so ans Herz lege, ist leider virtuell sehr schwierig zu vermitteln. Denn das Buch lebt auch von seiner Haptik. Das Papier ist wunderbar mattes, festes Papier, die Verarbeitung ist top, die Details stimmen bis ins Kleinste. Es ist ein Genuss, es anzusehen und eine wunderbare Einstimmung auf Weihnachten.
Zum Abschluss ein paar Bilder vom Buch, die meine Begeisterung vielleicht erahnen lassen:

Teile diesen Beitrag!

Das könnte dich auch interessieren