0 In Kinder

Ingo Siegner: Der kleine Drache Kokosnuss

kommt in die Schule, *und der schwarze Ritter, *im Spukschloß, *bei den Dinosauriern, *und der geheimnissvolle Tempel

Der kleine Drache Kokonuss steht hier gerade ganz oben auf der Vorlesewunschliste. Daher haben wir im letzten Monat tatsächlich mehrere Bücher gelesen. Grundsätzlich sind alle toll und auch für Erwachsene super zu lesen. Man will selbst wissen, wie geht die Geschichte weiter und liest auch freiwillig ganz ohne Kindquengeln noch ein Kapitel. Ein klein wenig „unfertig“ erschien mir die Geschichte mit „kommt in die Schule“. Die hörte recht abrupt auf. Die Dinosaurier waren für mich auch schwierig vorzulesen, da wir keine Dinosaurier Fans im Hause haben und damit auch die Namen nicht so perfekt kennen. Aber ich habe etwas dazugelernt und die Story um einen T.Rex der Vegetarier ist, ist wirklich niedlich. Zusätzlich regt dies natürlich auch die Diskussion über Essensgewohnheiten an. Bei allen Abenteuern beweist der Drache Kokosnuss viel Mut und kann somit auch als Vorbild für kleine Angsthasen herhalten. Ich finde das durchaus einen schönen Nebeneffekt. Von den Büchern des letzten Monats war „Der kleine Drache Kokosnuss und der geheimnissvolle Tempel“ mein Favorit. Wir haben viel über Kalender, die Mayas und den Weltuntergang (oder eben nicht) gelernt und nebenbei mal wieder Urknall und Uhrumstellung diskutiert.
Teile diesen Beitrag!

Das könnte dich auch interessieren