0 In Basteln/ Kinder

Fiona Watt: 365 Dinge aus Papier und Pappkarton

Fiona Watt hat mehrere Kreativbücher herausgebracht, ich habe mir nach langem Überlegen das Buch „365 Dinge aus Papier und Pappkarton“ gekauft. Hintergrund war, dass man Papier und Pappkarton tatsächlich oft übrig hat und Kinder damit schon im Kindergarten viel basteln. Fiona Watt hat 365 Ideen in ihrem Buch versammelt, allerdings sind es keine 365 verschiedenen Ideen, wie man anfangs erwarten kann, sondern oft eine Idee und 4-5 Abwandlungen davon. Das Buch ist sehr hochwertig gestaltet, hat sehr festes Papier und eine praktische Ringbindung.
Die Bastelideen sind quer durch die Themen und wie ich finde zum Glück eben nicht nach Anlässen oder Jahreszeiten geordnet. Dies unterscheidet das Buch von anderen Bastelbüchern und macht es in meinen Augen so besonders. Viele Bastelideen eignen sich einfach zum Beschäftigen und Reste verbrauchen. Es geht nicht um das zielgerichtete Basteln von Geschenken für Oma&Opa, sondern um den Spaß an sich am Basteln und dem Verwerten von unterschiedlichen Restern. Man braucht keine riesige Ausstattung – für manche Projekte reichen alte Zeitungen, Schere, Stift und Kleber. 
Die angebotenen Ideen richten sich gleichermaßen an Jungen und Mädchen und es macht Spaß, dass Buch einfach nur anzusehen. Viele Illustrationen sind sehr kreativ, nicht alles gelingt perfekt nach zu machen. Dies scheint für mich aber auch nicht der Sinn des Buches zu sein, sondern eher eine Anregung für die eigene Fantasie und die eigene individuelle Umsetzung. Daher gibt es auch keine Vorlagen zum Abmalen.
Altermäßig ist das Buch sowohl für kleinere Kinder mit ersten Schneidefähigkeiten bis hin zu Schulkindern prima geeignet. Man kann sich immer wieder Ideen holen und so manchen verregneten Nachmittag damit „besiegen“.

 Eines unserer frühen Werke aus dem Buch (Kind mit 4 Jahren):

Teile diesen Beitrag!

Das könnte dich auch interessieren