0 In Allgemein/ bassermann/ Kochen

Elise Delprat-Alvares: Die besten einfachsten Rezepte

Kochen mit 3-6 Zutaten.

Das Kochbuch „Die besten einfachsten Rezepte. Kochen mit 3-6 Zutaten“ kommt mit einem grafisch auffälligen Cover daher und verspricht, einfache Rezepte mit wenig Aufwand. Das Buch erschien zuerst in Frankreich und ist auch von einer französischen Autorin. Dies ist jetzt kein Nachteil, aber ein Teil der Rezepte hat einen klaren Fokus auf französische Küche. Es gibt zum Beispiel Rezepte für Tartes, Quiche und Terrinen.

Cover Die besten einfachsten Rezepte.

Das Kochbuch enthält rund 180 Rezepte, die immer grundsätzlich maximal 6 Zutaten erfordern. Lediglich ganz „normale“ Basics wie Salz, Pfeffer, gängige Gewürze, Öl und z. Bsp. Zwiebeln werden als zusätzliche Zutaten angegeben und zählen nicht mit in die 6 Zutaten. Dies ist aber eigentlich kein wirkliches Manko, da solche Zutaten in der Regel in der Küche vorhanden sind. Die benötigen Zutaten für die Rezepte sind durchweg einfache, gängige Dinge. Also nichts, für das man das nächste Spezialitäten-Geschäft aufsuchen muss, sondern ein normaler Supermarkt ausreicht. Dies ist in meinen Augen ein klarer Pluspunkt für dieses Buch.

Unterteilt werden die Rezepte in Häppchen, Vorspeisen, Hauptgerichte und Desserts, wobei Hauptgerichte den Hautpteil ausmachen. Im schlichten, sehr übersichtlichen Designs steht bei jedem Rezept zunächst eine kleine Box voran, die die wichtigesten Informationen enthält:

  1. Die Zeit, die man für die Zubereitung benötigt,
  2. die Zeit, die das Gericht gekocht/in den Ofen muss,
  3. für wieviele Personen das Gericht ist und
  4. eine ungefähre Einschätzung des Budgets
Rezeptvorschlag

Daneben finden sich die Zutaten mit jeweils kleinen Bildchen und Mengen-/Massangaben. In wenigen Schritten werden die Rezepte erläutert. Für mich ausreichend, da ich genug Kocherfahrung habe. Für Kochanfänger vielleicht manches mal zu wenig. Auf der rechten Seite befindet sich dazu passend immer ein Bild des Gerichts. Für mich als definitiv visueller Mensch perfekt. Natürlich sind diese Bilder immer liebevoll arrangiert. Generell besticht dieses Buch sehr durch seine Aufmachung, Design und Haptik. Viele Gerichte sind so ansprechend dargestellt und ungewöhnlich, das man Lust auf das Nachkochen bekommt. Entgegen meiner anfänglichen Befürchtung, dass hier eine Vielzahl an Nudelrezepten mit verschiedenen Soßen zu finden sind (eben einfaches Kochen), variieren die Rezepte sehr und sind originell. Man glaubt an einigen Stellen gar nicht, dass mit so wenigen Zutaten wirklich ein ganzes Essen entstehen kann.

Ein Manko gibt es aber leider, das Buch enthält keine Kalorien oder Fettangaben bei den Gerichten. Grundsätzlich in Ordnung, da es ja um einfaches Kochen geht und nicht um Schlanker werden 🙂 Ich hätte es aber als Orientierung trotzdem gut gefunden.

Fazit: viele verschiedene Rezepte, einfache Zutaten, wunderschöne moderne Gestaltung, übersichtliche Anordnung der Rezepte. Kleine Abstriche für fehlende Nährwertangaben und das Rezeptverzeichnis wäre mit einer Ordnung nach Zutaten brauchbarer. Für den Preis von aktuell 15 Euro für das gebundene Buch mit rund 380 Seiten auf jeden Fall aber top und auch ein schönes Geschenk.

Teile diesen Beitrag!

Das könnte auch etwas für dich sein

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort