0 In Allgemein/ Fischer Krüger Verlag/ Frauenroman/ Roman

Rachel Joyce: Miss Bensons Reise

Ich möchte euch von einem Roman erzählen, der mich tatsächlich völlig überrascht hat. Eigentlich war es nur so eine kleine Cover-Liebe auf den ersten Blick. Denn das Cover ist ein wirklich gelungenes und verrät eigentlich nicht wirklich viel über den Inhalt. Miss Margery Benson hat einen großen Traum: sie möchte den goldenen Käfer in Neukaledonien finden. Ihr Vater zeigte ihr diesen einst in einem Naturkundebuch. Als sie eines Morgen irgendwie alles satt hat und ihren Job als Lehrerin verliert, beschließt sie, diesem Traum endlich nachzugehen. Kurzerhand versucht sie, eine Begleitung für die große Reise zu finden und bucht zwei Überseepassagen. Ihre Begleiterin lernt sie erst kurz vor der Abreise kennen. Während Magrery das Inbild einer grauen Maus ist, kommt die junge Enid Pretty strahlend schön und sexy daher und vor allem unaufhörlich plappernd. Dieses Gespann ist wirklich erheiterend und man fragt sich, wie die Beiden es zusammen aushalten sollen und vor allem auf eine Expedition gehen sollen. Sie haben beide kaum Erfahrung und so erleben sie jede Menge Abenteuer.

Cover Miss Bensons Reise

Erstaunlicherweise raufen die zwei so unterschiedlichen Frauen sich zusammen und die wohlgehüteten Geheimnisse der Beiden kommen Stück für Stück zu Tage. Ein Roman über eine ganz wunderbare Abteuerreise, der gleichzeitig aber auch eine zauberhafte Geschichte über Freundschaft, dem Verfolgen von Träumen und Mut ist.

Dieser Roman geht wirklich zu Herzen und ich konnte ihn kaum aus der Hand legen. Ich habe so mit Miss Benson ihrem Traum mitgefiebert und ich war so froh, dass es an keiner Stelle kitschig wird, sondern einfach nur ehrlich, humorvoll aber eben auch tiefgründig. Ein richtig schöner Roman zum Abtauchen!

Teile diesen Beitrag!

Das könnte dich auch interessieren

Keine Kommentare

Kommentiere