0 In Allgemein

Arno Strobel: Die App

– Sie kennen dich. Sie wissen, wo du wohnst

Immer mehr ziehen Home Systeme in Wohnungen / Häuser ein. Da steht die Alexa, die immer empfangsbereit ist und das Licht an und aus macht. Genauso wie sie die ganze Zeit mithören kann. Da kann man sich schon einmal fragen, ob dieses Mithören nicht auch ausgenutzt werden könnte? Genau dieses Szenario lässt Arno Strobel in seinem neuestem Thriller lebendig werden. Die App steuert im Haus so ziemlich alles, die Räume sind videoüberwacht. Ein tolles, bequemes Leben führen u.a. Hendrik und Linda in ihrem neuen, modernen Haus. Bis eines Tages Linda spurlos verschwindet und sich Hendrik auf die Suche nach ihr begibt. Es beginnt ein spannendes Rennen um Leben und Tod.

Die App Cover

Da ich einen ähnlichen Thriller erst gelesen habe, ahnte ich das eigentlich dahinter stehende Thema – welches auf Wunsch des Autors nicht gepoilert wird – leider schon recht früh. Nichtsdestotrotz ist es super spannend geschrieben und man fiebert mit. Ich habe dieses Buch innerhalb weniger Tage durchgesuchtet, allerdings habe ich ein wenig mit dem Hauptakteur Hendrik gehadert. Er braucht recht lange, bis er die App, die sein Haus steuert, richtig vernichtet. Ich glaube, an dem Punkt wäre ich schon viel eher gewesen, da sich dieses Ding wie von Wunderhand dauernd neu startet.

Grundsätzlich ist die Idee mit der alles überwachenden App und dem Ausspionieren aktueller den je und was der Autor daraus macht, eine geniale wie gruselige Vorstellung. Der Showdown des Thrillers ist gelungen. Ein rundherum empfehlenswerter, spannender Thriller.

Teile diesen Beitrag!

Das könnte dich auch interessieren

Keine Kommentare

Kommentiere